Weltweite Feierlichkeiten zu L. Ron Hubbards 104. Geburtstag

Weltweite Feierlichkeiten zu L. Ron Hubbards 104. Geburtstag

Der 13. März ist der Geburtstag des Autors, Menschenfreundes und Begründers der Scientology-Religion, L. Ron Hubbard. Dieser Tag wird von Scientologen auf der ganzen Welt gefeiert.

In dieser Märzwoche feiern Scientologen den 104. Geburtstag des Scientology-Religionsgründers L. Ron Hubbard. Veranstaltungen zu Ehren L. Ron Hubbards finden überall in der Welt statt. Obwohl er den meisten Menschen durch Dianetik und Scientology bekannt ist, ist sein Leben doch wesentlich vielfältiger und sein Wirken auf den verschiedensten Gebieten hat Millionen von Menschen aus allen gesellschaftlichen Bereichen beeinflusst.

L. Ron Hubbard wurde in Tilden (Nebraska, USA) am 13. März 1911 geboren. Im Alter von 19 Jahren war er bereits 250.000 Meilen mit dem Schiff und über Land gereist. L. Ron Hubbard reiste in den Fernen Osten, unternahm Entdeckungsreisen quer durch den Dschungel, Karibische Filmexpeditionen und eine mineralogische Expedition nach Puerto Rico, studierte Kulturen, Menschen, Philosophien und unterschiedliche asiatische Glaubensvorstellungen.

Seine Erfahrungen veröffentlichte er in den 1930er und 1940er Jahren in Form von 138 Kurzgeschichten, Novellen und Romanen. Mit den erfolgreichen Veröffentlichungen seiner Pulp-Fiction Romane und dem Verkauf vieler professionellen Fotografien seiner Reisen, u.a. an „National Geographic“, finanzierte L. Ron Hubbard seine Forschungen auf dem Gebiet des menschlichen Verstandes. Diese bildeten die Grundlage für die später entdeckten Gebiete Dianetik und Scientology. Sein Studium auf dem Gebiet des Ingenieurwesens, in Mathematik und Kernphysik, war ihm auf seiner philosophischen Suche sehr von Nutzen.

Während des zweiten Weltkrieges diente er als Leutnant in der US-Navy, wobei er im Atlantik und Pazifik unterwegs war. L. Ron Hubbard war einer der ersten, die ihre Bedenken darüber zum Ausdruck brachten, was das Aufkommen von Atomwaffen bedeutet, wenn es nicht von einem entsprechenden Verstehen des menschlichen Verhaltens begleitet wird.

Nach dem Krieg setzte L. Ron Hubbard seine Forschungen über den menschlichen Verstand fort und veröffentlichte dazu am 9. Mai 1950 sein Buch: „Dianetik: Ein Leitfaden für den menschlichen Verstand“. Innerhalb kürzester Zeit zählte es zu den meistverkauften Selbsthilfebüchern aller Zeiten. Wochenlang hielt es sich auf den Bestsellerlisten Amerikas. Zwischenzeitlich wurden mehr als 20 Millionen Exemplare verkauft und das Buch ist in 50 Sprachen erhältlich.

Nachdem Dianetik entdeckt war, forschte Hubbard weiter. Er entdeckte das Gebiet der Scientology. Es folgte kurze Zeit später die Gründung der Scientology-Religion, die erste Scientology Kirche wurde 1954 in Los Angeles von Mitgliedern gegründet. Heute gibt es Millionen von Scientologen auf der ganzen Welt mit Tausenden von Kirchen, Missionen und Gruppen in mehr als 184 Ländern.

Um das außergewöhnliche Leben und den Umfang von L. Ron Hubbards Leistungen und sein Wirken der Öffentlichkeit vorzustellen wurde vor einigen Jahren die L. Ron Hubbard Serie, eine vollständige biografische Enzyklopädie, bestehend aus 16 Bänden herausgegeben. Dieses Sammelwerk schildert detailliert seine Forschungen, Entdeckungen und Reisen und enthält eine Vielzahl persönlicher Dokumente, einschließlich über 1000 restaurierter Fotografien mit und von L. Ron Hubbard.

Der Band „L. Ron Hubbard: Ein Porträt“ gibt einen umfassenden Abriss über sein Leben und lenkt die Aufmerksamkeit auf seine Leistungen als Philanthrop, Pädagoge, Verwalter, Philosoph und Künstler. Es beinhaltet darüber hinaus eine vollständige chronologische Übersicht seines Lebens. Über sich selber sagte L. Ron Hubbard: „Ich habe das Leben von oben bis unten gesehen. Ich weiß wie es von beiden Seiten betrachtet aussieht. Und ich weiß, es gibt Weisheit und es gibt Hoffnung“. Mehr über das Leben von L. Ron Hubbard ist zu finden unter www.lronhubbard.de.

Kontaktdaten:
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
Öffentlichkeitsarbeit: Uta Eilzer
Beichstraße 12, 80802 München
TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109
WEB: www.skb-pressedienst.de

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: