Großes Engagement für Menschenrechte in Mexiko

Die Youth for Human Rights-Gruppe Mexiko feierte den 67. Jahrestag der von der UN ins Leben gerufenen Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im ganzen Land mit Märschen, Seminaren und Veranstaltungen, auf denen Petitionen unterzeichnet wurden.

Das Motto des diesjährigen Internationalen Tags der Menschenrechte lautete: „Unsere Rechte; Unsere Freiheiten; Für Immer“ will heißen, dass jeder Einzelne diese Rechte hat, die in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert sind, einfach indem er lebt.

Jedoch sechs Jahrzehnte nach ihrer Annahme sind Menschenrechtsverletzungen in Mexiko reichlich vorhanden wie Menschenhandel, Verschleppung und Folter; viel zu wenige Täter werden gefasst oder strafrechtlich verfolgt. Damit verbunden kennen nur wenige Menschen ihre Rechte und Pflichten.

Um das Bewusstsein über die Menschenrechte zu erhöhen, veranstaltete Youth for Human Rights Tlaxcala einen Marsch mit Menschen aller Altersgruppen, der am Escalinatas de los Heroes begann und rezitierten die 30 Artikel der Menschenrechte, während sie zum Hauptplatz der Stadt gingen. Dort verteilten sie Kopien der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und sammelten Unterschriften für eine Petition, um verbindlich zu erreichen, dass die Menschenrechte gelehrt werden und forderten die Regierung auf, dafür zu sorgen, dass die Menschenrechte eingehalten werden.

In Michoacán, schloss sich die Youth for Human Rights-Gruppe mit einer einheimischen Gruppe zusammen, die als Huarache Turbo bekannt ist. Gemeinsam organisierten sie einen Lauf namens „Lauf für Menschenrechte“.

Die Nueva Leon Ortsgruppe sponserte einen Kunstwettbewerb für Kinder zum Thema Menschenrechte, gab Vorträge in Schulen und organisierte Unterschriftensammlungen für Petitionen.

Die Menschenrechtskommission des Bundesstaates Morelos lud die lokale Gruppe Youth for Human Rights-Gruppe ein, um eine Reihe von Konferenzen über dieses Menschenrechtsdokument durchzuführen, um insbesondere auf lebenswichtige Themen wie Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen.

Youth for Human Rights ist eine Bildungsinitiative, die von der Scientology Kirche unterstützt wird. Scientologen auf sechs Kontinenten schlossen sich zu Partnerschaften mit Behörden und Nicht-Regierungsorganisationen zusammen, um eine breit angelegte Sensibilisierung und Umsetzung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zu erreichen.

Kontaktdaten:
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.
Öffentlichkeitsarbeit: Uta Eilzer
Beichstraße 12, 80802 München
TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109
WEB: www.skb-pressedienst.de

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: